20. März 2019
Am Sonntag, 31. März, führt Karl-Heinz Görmar auf dem Otto- Ubbelohde-Rundweg durch Goßfelden. Der Rundweg führt nicht nur zu Motiven, die von Ubbelohde gemalt und gezeichnet wurden, sondern auch zu dem Grab von Hanna und Otto Ubbelohde. Treffpunkt ist um 14 Uhr am Eingang des Otto-Ubbelohde-Museums, Otto- Ubbelohde- Weg 30, in Goßfelden. Zunächst wird das Haus von innen und außen vorgestellt und ein kurzer Lebensabriss des Künstlers gegeben. Gegen 14.30 Uhr beginnt die etwa...
19. März 2019
Ab dem kommenden Samstag, 23. März, ändert sich die reguläre Öffnungszeit des Ubbelohde-Hauses an Samstagen. Es ist ab jetzt von 13 Uhr bis 17 Uhr geöffnet. Sonntags bleibt die Öffnungszeit bei 11 Uhr bis 17 Uhr. Dies gilt in der Zeit von März bis Oktober. Von November bis Ende Februar ist das Museum Samstags und sonntags jeweils von 13 bis 16 Uhr geöffnet.
16. März 2019
In der Reihe "Geheimtipp Kunst" wurde im Radioprogramm HR2 des Hessischen Rundfunks gerade Ubbelohde und sein Atelierhaus vorgestellt. Die Autorin des Berichts, Stefanie Blumenbecker, traf sich dafür im Januar mit Barbara Seitz und Karl Heinz Görmar. Nachzuhören unter folgendem Link: https://www.hr2.de/kulturscout/kunst-mit-kuechle-atelierbesuche/geheimtipp-kunst/geheimtipp-kunst--ubbelohde-kuenstler--und-atelierhaus-in-gossfelden,audio-17792.html Das Museumsteam freut sich über jeden, der...
25. Februar 2019
Der Früh-Frühling zeigt sich schon mit schönem Wetter, und auch im Otto-Ubbelohde-Haus wird langsam auf die helle Jahreszeit umgestellt. Ab dem 1. März ist das Museum wieder länger geöffnet. Bis einschließlich Oktober ist das Haus an Samstagen und Sonntagen dann jeweils von 11 bis 17 Uhr zugänglich (in den anderen Monaten von 13 bis 16 Uhr). Führungen sind nach Absprache natürlich auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten möglich (siehe Kontakt unter dem Menüpunkt "Das...
03. Februar 2019
Bei der Ausstellungseröffnung am 20. Januar und der Feier der Aufnahme der Märchenzeichnungen als national wertvolles Kulturgut war auch der Reporter Jochen Schmidt vom Hessischen Rundfunk vor Ort. Sein schöner Bericht wurde am gleichen Abend in der Hessenschau gesendet. Wer ihn verpasst hat oder einfach noch einmal anschauen möchte, kann das unter diesem Link tun: https://www.hessenschau.de/tv-sendung/hessenschau---ganze-sendung,video-81994.html Laut der Webseite des HR ist die Sendung...
26. Januar 2019
Die erste Ausstellung des Jahres 2019 ist den Grimmschen Märchenbildern gewidmet - das kommt nicht von ungefähr. Seit kurzem gehören die Illustrationen des Marburger Künstlers zum "national wertvollen Kulturgut" unseres Landes. Das feierten der Landkreis Marburg-Biedenkopf als Besitzer der Ubbelohde-Originale und die Otto-Ubbelohde-Stiftung, der die Bilder als Dauerleihgabe in seinen Räumen im Museum in Goßfelden beherbergt, bei der Ausstellungseröffnung am 20. Januar noch einmal ganz...
05. Januar 2019
Die erste Ausstellung des Jahre 2019 widmet sich Otto Ubbelohdes Illustrationen der Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm. Im vergangenen Jahr wurde diese Sammlung zum national wertvollen Kulturgut erklärt. Die Ausstellung, die am Sonntag, 20. Januar 2019, um 11.30 Uhr im Ubbelohde-Museum eröffnet wird, trägt den Titel "Aus dem Fundus des Urstoffs: Grimmsche Märchenbilder Ubbelohdes". Bei der Eröffnung sprechen: Kirsten Fründt, Landrätin des Kreises Marburg-Biedenkopf Ludwig Rinn,...
23. Dezember 2018
Die Otto-Ubbelohde-Stiftung und der Arbeitskreis Otto-Ubbelohde-Haus wünschen allen Freunden, Gönnern und Besuchern des Museums und des Ubbelohde-Dorfes Goßfelden eine frohe Weihnacht, geruhsame Festtage und ein glückliches neues Jahr 2019. Das Motiv "Engel mit guten Weihnachtsgrüßen" entstand um 1919 und stammt vom Ubbelohde-Schüler Albert Wigand. Die aktuelle Ausstellung mit Bildern von Albert Wigand ist noch bis zum 6. Januar im Otto-Ubbelohde-Haus zu sehen. Die nächste Ausstellung...
01. November 2018
Im Winter gelten im Otto-Ubbelohde-Haus ab sofort leicht verkürzte Öffnungszeiten. Von November bis einschließlich Februar ist das Museum samstags und sonntags von 13 bis 16 Uhr geöffnet. Von März bis Oktober ist das Museum an Samstagen und Sonntagen von 11 bis 17 Uhr zugänglich. Führungen sind nach Absprache auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten möglich (siehe Kontakt unter dem Menüpunkt "Das Ubbelohde-Haus").
25. Oktober 2018
Hanna Ubbelohde war nicht nur die „Frau des Künstlers“, die ihren Mann zu Ausstellungen und Treffen begleitete, sie war selbst Künstlerin und Kunstsachverständige. Sie starb heute vor 70 Jahren in Goßfelden, wo sie beinahe ein halbes Jahrhundert lebte. Hanna Unger, wie sie mit Geburtsnamen hieß, wurde am 21. Februar 1873 geboren, sie war eine Cousine von Otto Ubbelohde (1867 - 1922) und lebte in Bremen. Mit ihrem späteren Ehemann traf sie sich nicht nur bei Familienbesuchen, sondern...

Mehr anzeigen