01. November 2018
Im Winter gelten im Otto-Ubbelohde-Haus ab sofort leicht verkürzte Öffnungszeiten. Von November bis einschließlich Februar ist das Museum samstags und sonntags von 13 bis 16 Uhr geöffnet. Von März bis Oktober ist das Museum an Samstagen und Sonntagen von 11 bis 17 Uhr zugänglich. Führungen sind nach Absprache auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten möglich (siehe Kontakt unter dem Menüpunkt "Das Ubbelohde-Haus").
25. Oktober 2018
Hanna Ubbelohde war nicht nur die „Frau des Künstlers“, die ihren Mann zu Ausstellungen und Treffen begleitete, sie war selbst Künstlerin und Kunstsachverständige. Sie starb heute vor 70 Jahren in Goßfelden, wo sie beinahe ein halbes Jahrhundert lebte. Hanna Unger, wie sie mit Geburtsnamen hieß, wurde am 21. Februar 1873 geboren, sie war eine Cousine von Otto Ubbelohde (1867 - 1922) und lebte in Bremen. Mit ihrem späteren Ehemann traf sie sich nicht nur bei Familienbesuchen, sondern...
15. Oktober 2018
Der Treffpunkt Leben, das ist die Seniorengruppe der Kirchengemeinde des Marburger Stadtteils Michelbach, widmete sich im Juni zwei Tage lang dem Leben und Werk Otto Ubbelohdes in Goßfelden. In der Michelbacher Zeitung Nr. 79 erschien ein schöner Bericht über ihre Erlebnisse, den wir mit freundlicher Genehmigung von Redaktion und Trägerverein "Ortsschelle Michelbach e. V." hier zum Abruf bereit stellen. Außerhalb der regulären Öffnungszeiten des Museums ist es nach Absprache auch...
09. Oktober 2018
Albert Wigand, geboren 1890, war der bekannteste Malschüler Ubbelohdes. Er stammte aus einer Apothekerfamilie in Ziegenhain. 1902 zog die Familie nach Godesberg um, als Schüler war er schon zeichnend in der Eifel und am Rhein unterwegs. 1912 begann er sein Kunststudium in Düsseldorf, das er 1913 mit der Qualifikation zum Kunstlehrer abschloss. In dieser Zeit lernte er die Ubbelohde-Schülerin Elisabeth Freiin Schenk zu Schweinsberg (1886 – 1955) kennen, die in Fronhausen lebte und mit der...
21. September 2018
Eine besondere Begegnung, die es in Wirklichkeit nie hätte geben können, wartet am 6. Oktober auf die Besucher des Otto-Ubbelohde-Hauses in Goßfelden. Dorothea Viehmann (1755 -1815) aus Niederzwehren bei Kassel hat den Brüdern Jacob und Wilhelm Grimm im Jahr 1813 über 40 Märchen erzählt, dazu gehören "Der arme Müllerbursch und das Kätzchen", "Die Gänsemagd", "Hans mein Igel" und "Der Teufel und seine Großmutter". Sie wurden in die berühmte Sammlung der "Kinder- und Hausmärchen"...
30. August 2018
An den Samstagen 15. September, 22. September und 29. September ist das Museum jeweils nur von 13 bis 16 Uhr geöffnet. Die Sonntagsöffnungszeiten bleiben unverändert (11 bis 17 Uhr). Die für den Tag des offenen Denkmals (9. September) geplante Ausstellungseröffnung wird auf einen späteren Termin verschoben. An diesem Tagfindet demnach auch keine Bewirtung im Garten des Ubbelohde-Hauses statt. Geöffnet ist das Museum am 9. September wie üblich von 11 bis 17 Uhr.
01. August 2018
Andreas Hartmann empfiehlt in der Frankfurter Rundschau vom 25. Juli einen Besuch im Ubbelohde-Museum in Goßfelden. Er lobt es als "eines der romantischsten Museen in Hessen" mit einem "traumhaften Garten". Und damit hat er recht - zu jeder Jahreszeit. Nachzulesen ist sein Bericht über folgenden Link: http://www.fr.de/rhein-main/freizeit/museen-in-hessen-wo-otto-ubbelohde-malte-a-1550786
31. Juli 2018
Hoher Besuch aus Japan im Ubbelohde-Haus: Mit einer Gruppe von 63 Märchenfreunden besuchte der in ganz Japan bekannte Märchenforscher Professor Toshio Ozawa (88) am vergangenen Wochenende das Otto-Ubbelohde-Haus in Goßfelden. Seit vielen Jahren kommt der „Märchenprofessor“ (übrigens der Bruder des Dirigenten Seiji Ozawa) immer wieder mit Teilnehmern seiner Märchen-Akademie in das Atelier-Haus des Goßfelder Malers und Zeichners. So gab es auch ein herzliches Wiedersehen mit Frau...
30. Juli 2018
Am Sonntag, 12. August, führt Karl-Heinz Görmar auf dem Otto- Ubbelohde-Rundweg durch Goßfelden. Der Rundweg führt nicht nur zu Motiven, die von Ubbelohde gemalt und gezeichnet wurden, sondern auch zu dem Grab von Hanna und Otto Ubbelohde. Treffpunkt ist um 14 Uhr am Eingang des Otto-Ubbelohde-Museums, Otto- Ubbelohde- Weg 30, in Goßfelden. Zunächst wird das Haus von innen und außen vorgestellt und ein kurzer Lebensabriss des Künstlers gegeben. Gegen 14.30 Uhr beginnt die etwa...
11. Juli 2018

Mehr anzeigen