Online-Vortrag zu Ubbelohde und Grimms Märchen am 8. September

Auch in Corona-Zeiten hat die Seniorenbildung der Volkshochschule ein Programm zusammengestellt. Unter anderem wird darin das Thema Grimms Märchen und der Künstler Otto Ubbelohde behandelt. Karl-Heinz Görmar vom Team des Ubbelohde-Museums in Goßfelden bietet dazu am Dienstag, 8. September, um 15 Uhr einen kostenlosen Online-Vortrag an, in dem er über den Künstler und seine Werke informieren wird. Um an diesem Vortrag online teilzunehmen, benötigt man einen PC, Laptop oder ein Tablet mit Internetverbindung. Das Team der Seniorenbildung gibt nach der Voranmeldung weitere technische Informationen sowie eine detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitung.

 

Die Anmeldung ist per E-Mail unter Seniorenbildung@marburg-biedenkopf.de oder telefonisch unter 06421 / 4056712 möglich.

Zum Hintergrund: Otto Ubbelohde lebte und wirkte in Marburg und Goßfelden, er wurde weltweit bekannt durch die Illustrationen des Märchenbuchs, "Kinder- und Hausmärchen", der Brüder Grimm. Desweiteren malte er vor allem Stillleben und Landschaften, insbesondere solche im weiteren Umkreis Marburgs.
Karl-Heinz Görmar empfiehlt ergänzend zu diesem Vortrag, den etwa 1½ Kilometer langen, beschilderten Rundweg „Auf den Spuren von Otto Ubbelohde durch Goßfelden“ zu besuchen (auch in Coronazeiten jederzeit möglich). Dort werden Zeichnungen, Illustrationen und Gemälde Ubbelohdes auf 18 Tafeln an 16 Stationen im Ort vorgestellt, an denen man die Motive (auch Märchenillustrationen) heute noch wiedererkennen kann oder wiederzuerkennen meint. Der Rundweg beginnt und endet am ehemaligen Wohnhaus und Atelier des Künstlers (und heutigen Museum), in den Lahnauen. Der Weg dorthin ist im Ort ausgeschildert.