Marion Poschmann liest und ist im HR-Fernsehen zu sehen

Die Schriftstellerin Marion Poschmann im Garten des Ubbelohde-Hauses bei Dreharbeiten mit dem Hessischen Rundfunk. Foto: Karl Heinz Görmar
Die Schriftstellerin Marion Poschmann im Garten des Ubbelohde-Hauses bei Dreharbeiten mit dem Hessischen Rundfunk. Foto: Karl Heinz Görmar

Das Autoren-Stipendium der Schriftstellerin Marion Poschmann im Ubbelohde-Haus neigt sich schon wieder dem Ende zu. Es war inzwischen sogar ein Filmteam vom Hessischen Rundfunk in Goßfelden, um über das Stipendium und die erste Stipendiatin des Vereins “Zwei Raben: Literatur in Oberhessen” zu berichten.

Am Donnerstag, 7. November, ist es nun so weit: Um 22.45 Uhr wird der Beitrag rund um das Autorenstipendium in der Sendung „Hauptsache Kultur“ im HR-Fernsehen gezeigt.

 

Wer etwas aus dem Werk von Marion Poschmann hören will, hat dazu am Sonntag, 8. Dezember, noch einmal die Gelegenheit. Im Ubbelohde-Museum liest die Autorin ab 18 Uhr aus ihren Büchern "Die Kieferninseln" und "Geliehene Landschaften". Außerdem liest sie aus einem noch unveröffentlichten Text, der im Rahmen ihres Aufenthalts in Goßfelden entstanden ist.

Der Eintritt kostet an diesem Abend 8 Euro (ermäßigt 5 Euro), Karten gibt es nur an der Abendkasse.