Spannendes Projekt: Ubbelohdes Werk im Internet

Der künstlerische Nachlass von Otto Ubbelohde umfasst 423 Gemälde und Ölskizzen, 555 freie und 2 658 angewandte Zeichnungen sowie 2 046 druckgraphische Blätter und 62 Skizzenbücher. Finanziert vom hessischen Museumsverband, wurde die Sammlung von 2006 bis 2017 inventarisiert, jedoch noch nicht in hochauflösenden Digitalaufnahmen dokumentiert und auch noch nicht online der Öffentlichkeit verfügbar gemacht.

Das soll sich nun ändern. 

Finanziert vom Hessischen Museumsverband wird das Deutsche Dokumentationszentrum für Kunstgeschichte - Bildarchiv Foto Marburg (DDK) zunächst 350 Gemälde und Ölskizzen nach bewährten Standards digitalisieren, ebenso 100 ausgewählte Zeichnungen. Die Bilder und Daten werden innerhalb des Bildindex der Kunst und Architektur und des Graphikportals Ende 2018 online publiziert. Zudem ist eine Vernetzung mit der Europeana sowie der Deutschen Digitalen Bibliothek vorgesehen, um dem Werk Ubbelohdes die größtmögliche Verbreitung im digitalen Raum zu ermöglichen.

Weitere Informationen und die Ansprechpartner finden Interessierte hier:  http://www.fotomarburg.de/forschung/laufende_projekte/ubbelohde